Update 25.07.2017 (1.69.4.28)


Änderungen in der PvE-Mission“Sturm”

  • In den Panzerschlachten “Sturm” wurden die verbündeten KI-Selbstfahrlafetten entfernt. Anstatt dass die KI-Selbstfahrlafetten zerstört werden verliert das Team nun Punkte – nach jeder erfolgreichen Welle erhält das Team wieder Punkte.
  • Eine neue PvE Mission für Panzerschlachten – Sinai – wurde hinzugefügt. Die Spieler müssen gegen britische KI-Fahrzeuge antreten.
  • Zwei neue PvE Missionen für Flugzeuge wurden hinzugefügt – Berlin (gegen sowjetische Flugzeuge) und Ruhr (gegen US-Flugzeuge)

Bodenfahrzeuge

  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Schüsse von KI-Fahrzeugen nicht zu hören waren, wurde behoben (Quelle).
  • In Fahrzeugen mit mehreren Ladeschützen wird die Nachladezeit nun korrekt angegeben, dies ist abhängig von den der Anzahl der einsatzfähigen Ladeschützen während des Nachladens.
  • Ein Fehler, bei dem der Wechsel zur Rückansicht das Innere von Gebäuden angezeigt wurde, wurde behoben. (Quelle).
  • Maus, E-100 – die Stärke des Materials am Geschützverschluss wurde von 10 mm auf 60 korrigiert.
  • Nebelmittelwurfanlagen wurden für folgende Fahrzeuge hinzugefügt:
    • Tiger Ausf. E
    • Pz. III Ausf. E / F
    • Pz. IV Ausf. C / E / F1 / F2

Flugzeuge

  • PB4Y-2 – Die Namen der Waffen an den Gondeln wurden korrigiert.
  • PB4Y-2 – Ein Fehler bei dem die Forschung der Gondelbewaffnung zu falschen Bombenrüstsätzen führte, wurde korrigiert
  • PB4Y-2 – Der Richtbereich der seitlichen Geschützstände wurde korrigiert.
  • PB4Y-2 – Die Panzerung wurde verbessert. Panzerungsteile wurden hinzugefügt.
  • G-50 AS serie 7 – Der deutsche Bomber-Rüstsatz wurde zum italienischen 2x GP.50 geändert.
  • SM 79 (all Varianten) – Der Rüstsatz mit 12х GP.100 Bomben wurde hinzugefügt.
  • He 112 V-5, B-0, B-2 – Ein Einspritzungsmodul wurde hinzugefügt.
  • He 112 A-0 – Einspritzungsmodul wurde entfernt.
  • Il-4 – Der Richtbereich des oberen Geschützstandes wurde korrigiert.
  • DB-3B – Der Richtbereich des oberen Geschützstandes wurde korrigiert.
  • Bf 109 G-14/AS – Es ist nun möglich eigene Tarnanstriche zu erstellen.
  • Breda 88 (P.XI) – Das Modul “Neue Flügel” wurde auf Rang III der Forschungsmodule verschoben.
  • TBF-1c – Der Richtbereich des oberen Geschützstandes wurde korrigiert.
  • Tu-4 – Der Richtbereich der oberen Geschützstände wurden korrigiert.
  • Z.1007 (alle Varianten) – Die Anordnung, mit der die Bomben abgeworfen werden, wurde geändert.
  • B-29A-BN – Der Richtbereich des oberen Geschützstandes wurde korrigiert.
  • G8N1 – Der Richtbereich der oberen Geschützstände wurden korrigiert.
  • H8K3 – Der Richtbereich des oberen Geschützstandes wurde korrigiert.
  • BR.20 DR – Der Richtbereich des oberen Geschützstandes wurde korrigiert.
  • A-20G-25 – Der Richtbereich des oberen Geschützstandes wurde korrigiert.
  • Ju 87 (alle Varianten) – Der Richtbereich des oberen Geschützstandes wurde korrigiert.
  • G.56 – Der Munitionsvorrat der Flügel- und Motorkanonen wurden angepasst. MG 151/20 von 200 zu 250 Schuss für die Flügelbewaffnung und für die Motorkanone von 250 auf 300 Schuss.

Interface

  • Aktualisierte Einsatzbesprechung.
  • Die Hauptparameter in den Spieleinstellungen wurden geändert. Es sind nun Interfaceeinstellungen enthalten und alle Parameter sind nun in Kategorien eingeordnet.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem das Öffnen des Fensters einer Schlachttrophäe nicht funktionierte, wurde behoben.

Änderungen der Flugmodelle

  • He 112 (alle Varianten) – genauere Kalkulation des Luftstroms an der Oberseite des Hecks, die Kalkulation der Trägheit auf allen Achsen wurde verringert, Aerodynamik und das Gleichgewicht wurden korrigiert. Das Flugmodell und die Motoreigenschaften wurden korrigiert. Genauere Information können dem Informations-Datenblatt entnommen werden.
  • Ki-49 (alle Varianten) – Flugmodell und Thermodynamik wurden aktualisiert. Der Moment eines Strömunsabrisses wurde korrigiert, das System mit getrennten Treibstofftanks und -verbrauch von den Tanks wurde hinzugefügt (die Haupttanks werden vor den Zusatztanks gefüllt). Der Treibstoffverbrauch wurde abhängig von der Leistung angepasst.
  • Ki-100 (alle Varianten) – die Höchstgeschwindigkeit, die Steigrate über 6,000 Meter, und der Moment eines Strömungsabriss wurde korrigiert. Der Treibstoffverbrauch wurde abhängig von der Leistung angepasst, gemäß den Produktionsangaben. Genauere Information können dem Informations-Datenblatt entnommen werden.
  • Fiat G.91R/1 – Die Betriebsmodi des Triebwerks wurden geändert: 101% — 10120 Umdrehungen, 15 Minuten bei 730C, 96% — 9920 Umdrehungen, 30 Minuten.

 

Quelle: www.warthunder.com

Author jackmate***
Published
Categories Uncategorized
Views 833

Comments

No Comments

Schreibe einen Kommentar