Ab dem 8. März werdet ihr nun endlich die von der Pandemie heimgesuchten Straßen von New York selbst frei erkunden dürfen, aber ein Ende eures Abenteuers ist auch nach Release noch längst nicht in Sicht. Während ihr euch mit den bösartigen Gangs herumschlagt und versucht, die Ordnung in Manhattan wiederherzustellen, werdet ihr auch neue tägliche und wöchentliche Missionen sowie Dark Zone Events erleben können, die euch leicht in das Fadenkreuz umherstreifender, abtrünniger Agenten bringen können.

Zusätzlich dazu, werden in den kommenden Monaten nach Spielstart zwei kostenlose Updates veröffentlicht werden, auf die alle Spieler zugreifen können. Den Anfang macht im April das sogenannte „Übergriffe“ – Update, welche das Spiel um eine Endgame Aktivität erweitern wird, in der Vier-Mann Teams gegen nahezu unaufhaltsame Gegner antreten werden, um das ersehnte High-Level Loot erhalten zu können. Dieses Update fügt zudem die Möglichkeit hinzu Loot mit anderen zu handeln. Spieler innerhalb des gleichen Teams werden in der Lage sein, Loot das im Rahmen von Koop-Sitzungen angesammelt wurde mit anderen zu handeln. Das „Konflikt“ Update wird im Mai folgen und die Dark Zone um ein weiteres Feature bereichern – ein Übergriff im New Yorker Columbus Circle.

Zudem sind auch drei kostenpflichtige Erweiterungen geplant, die im Laufe des Jahres erscheinen werden und entweder Season Pass Besitzern oder Spielern der Gold bzw. Collector’s Edition von Tom Clancy’s The Division zugänglich gemacht werden. Im Juni wird die „Untergrund“ Erweiterung die Spieler auf eine Jagd nach Gegnern in den gigantischen Labyrinth-artigen Tunneln und U-Bahn-Schächten unterhalb von Manhattan schicken. Nach „Untergrund“ wird im späteren Verlauf des Sommers „Überleben“ erscheinen, in welchem ihr innerhalb feindlicher Umgebung so lange wie möglich überleben müsst, indem ihr Vorräte und Ausrüstung sammelt. Abschließend wird mit „Letztes Gefecht“ im Winter eine neue Herausforderung auf alle Spieler warten, die sich schon immer mal gegen einen unerbittlichen Gegner behaupten wollten.

SHD-Agenten liefern sich heftige Gefechte mit den Plünderern

Quelle: http://blog.ubi.com/de-DE/1128/

Published
Views 896

Comments

No Comments

Schreibe einen Kommentar